Home
IZP - Interuniversitäres Zentrum für Psychotherapiewissenschaft
Im Jahre 1991 trat in Österreich das Psychotherapiegesetz (PthG) in Kraft. Durch dieses Gesetz wurde nicht nur die Berufsbezeichnung PsychotherapeutIn geschützt, sondern auch die Berufspflichten der PsychotherapeutInnen und die Rechte der PatientInnen sowie die Psychotherapieausbildung geregelt.

Zum Zeitpunkt des Inkrafttretens des PthG war aus politischen und finanziellen Gründen an ein ordentliches Studium der Psychotherapie nicht zu denken. Mittlerweile wird die Akademisierung der Psychotherapie in Österreich heftig diskutiert.

Das Interuniversitäre Zentrum für Psychotherapiewissenschaft (IZP) ist eine Kooperation derjenigen Einrichtungen, die seit Jahren mit einer universitären Psychotherapieausbildung befasst sind: die Universitätslehrgänge für das psychotherapeutische Propädeutikum. Im IZP sind die Universitätsstandorte Graz, Innsbruck, Klagenfurt und Wien vertreten.

Unser Anliegen ist es, die Anbindung der Psychotherapieausbildung an die Universitäten (und damit an universitäre Standards und entsprechende Forschung) zu verbessern und ein Studium der Psychotherapiewissenschaft zu etablieren.
weiter …
 

Anmelden






Passwort vergessen?

Who's Online